Scheidungskosten berechnen, Scheidungskostenrechner

 

 

Scheidungskosten

 

Erläuterungen:

Die Kosten einer Scheidung richten sich nach dem sog. Verfahrenswert. Diesen setzt das Gericht fest. Die danach anfallenden Anwalts- und Gerichtsgebühren sind gesetzlich geregelt. Der Verfahrenswert einer Scheidung online errechnet sich in erster Linie aus dem monatlichen Nettoeinkommen beider Eheleute. Hinzu kommt - was manche Anbieter bei ihrer Kostenberechnung verschweigen - der Wert des Versorgungs(=Renten-)ausgleichs, wenn dieser nicht notariell ausgeschlossen wurde/wird und die Ehe länger als 3 Jahre bestand. Manche Gerichte machen Abzüge vom Nettoeinkommen bei Vorhandensein minderjähriger Kinder und/oder ehedingter Schulden. Vermögen berücksichtigt das Gericht hierbei so gut wie nie.

Bei der Scheidung online beantrage ich beim Gericht immer eine Reduzierung des Verfahrenswertes um ca. 30 %, wodurch sich auch die Anwalts- und Gerichtsgebühren entsprechend reduzieren. An diesen Antrag ist das Gericht allerdings nicht gebunden.

In jeden Fall sparen Sie die Kosten eines zweiten Anwalts und weitere Kosten und Mühen für Anwaltsbesuche.

Die Kosten einer einvernehmlichen Scheidung sind zudem steuerlich absetzbar!

 

 

*VA=Versorgungsausgleich (Ausgleich der Rentenversicherungen)

 

<zurück


 

 
 

<Startseite





--


Ablauf des Verfahrens
VerfahrensAblauf


ALLGEMEINE SCHEIDUNGSINFOSFormulardownload